·Alle·
Der Schaukelwagen ist zurück! Wiedergeburt einer Designikone!
News & Stories — 15. März 2011
schaukelwagen_brockhage_formost_2.png
Der aus Sachsen stammende und international bekannte Bildhauer Hans Brockhage studierte von 1947 bis 1952 an der Hochschule für Werkkunst in Dresden. Die Traditionen seiner erzgebirgischen Heimat im Herzen, formte er im Rahmen einer Studienaufgabe ein Schaukelpferd.

Sein Lehrer war Mart Stam und dieser gab den entscheidenden Impuls - "Wenn Pferd fällt um, ist Pferd tot..." Es waren die Ideen des Bauhauses, die den jungen Hans Brockhage auf den richtigen Weg führten. Die Bewegungslust der Kinder, die doppelte Funktion und die sparsame Ästhetik der Form sind in ihrer Summe die Basis des genialen Schaukelwagens.Das war im Jahre 1950.


Fortan erkannte die Welt, daß der Schaukelwagen den Spielfreuden der Kinder und den Augen der Erwachsenen gut tut. Ein, im ehrlichen Sinne des Wortes, einfaches Spielgerät wurde zur Design-Ikone. An der Ulmer Hochschule, von Max Bill ausgezeichnet, auf der Triennale in Mailand prämiert, im Museum of Modern Art in New York gezeigt und bei Sotheby`s versteigert, das sind einige Stationen der Erfolgsgeschichte.


Der Schaukelwagen wurde 1951 patentiert und in verschiedenen Betrieben der damaligen DDR produziert.Die Werkform GmbH, hat nach konstruktiven Verhandlungen die exklusive Lizenz zur Herstellung erhalten. Alte Schaukelwagen wurden gekauft, die Zeichnungen wiederbeschafft und die Fertigungstechniken intensiv untersucht. Der Schaukelwagen kann nun in originaler Bauweise erworben werden. Er ist für den Außen- und den Innenbereich geeignet.


Eine Tradition wird weitergeführt und erhält ihre wertgemäße Umsetzung mit Nummerierung und Originalstempel.

·Alle·

Passende News & Stories

alle anzeigen
Bitte warten