Heiko Hillig

Der heutige Chefdesigner von Naef ist Künstler, Designer und Produktmanager. Es war der Jürgen Naef, der diesen ausgebildeten Spielmittelgestalter aus Halle in die Schweiz lockte.<BR/><BR/>Heiko Hillig war die inhaltliche Brücke von Formost zu dem Schweizer Spielzeugmacher Kurt Naef.<BR/>Als wir mit seiner wesentlichen Hilfe, 2008 die erste umfassende Werkschau für Kurt Naef in St. Georgen zu Wismar realisierten, wurden uns viele Querverbindungen von Fröbel und der Lernspielzeugtradition des Erzgebirges, über das Bauhaus, bis hin zur wichtigsten japanischen Händlerin für das Überleben unserer europäischen Kultur erst bewusst. Heiko Hillig, geboren im sächsischen Marienberg, studiert von 1990 bis 1995 an der Hochschule für Kunst und Design Burg Giebichenstein. Nach seinem Abschluss als Diplom Designer arbeitet er die folgenden 1,5 Jahre bei der Erzi Qualitätsprodukte aus Holz GmbH. Seit 1997 ist Heiko Hillig Chefdesigner bei Naef. Die Beziehung zu Naef ist eine fruchtbare, davon zeugen die vielen preisgekrönten Entwürfe.
Als freier Künstler entwirft er z.B. abstrakte Konstruktionen aus Wellkarton oder raumgreifende Holzskulpturen.
Bitte warten