Keksdose kpl. 875

ab 238,00 EUR
(inkl. 19% MwSt.)
tagsofort lieferbar
  • Dekor: Bitte wählen
    ändern
  •  
    alle schließen
    alle ändern
  • Sofort lieferbare Varianten anzeigen
Achtung! Diese Ware ist eine Sonderanfertigung und vom Umtausch ausgeschlossen!
* Achtung! Diese Ware ist derzeit vergriffen!
Diese Konfiguration ist ist nicht in unserem Onlineshop erhältlich. Bei Interesse kontaktieren Sie uns gerne.
Die Dose mit Deckel ist wohl die wandlungsfähigste Form im Sortiment der Marwitzer Werkstätten. Hedwig Bollhagen hat sehr genau festgelegt, welche Dekore auf einer Form möglich sind und auf manchen findet sich nur ein Dekor. Die Dose gibt es in den wunderbaren Grundfarben der HB Manufaktur plus weiß und schwarz, vielen Geschirrdekoren, eigenen Dosendekoren und den aufwendigen Linie Ritz Dekoren.
Die Linie Ritz-Dekore gehören zu den aufwändigsten und teuersten der Manufaktur.

Details zu dieser Ware

So findet man sie in Küchen mit Mehl, Zucker und Salz gefüllt bis zum edlen Aufbewahrungsort für Schmuck oder kleinen Sammlungen. Die Dose hat sozusagen den reichhaltigsten "Kleiderschrank" und findet zu jeder Gelegenheit ein passendes Outfit. Im Unterschied zur Mode sind alle wunderbar zeitlos und werden Sie noch in Jahrzehnten erfreuen.
Artikelnummerhb_608750
Abmessungen13 x 13 x 12 cm
FunktionalitätDose
Form875
Gewicht0.62 kg
HerstellungsortMarwitz, Deutschland
HB Hedwig Bollhagen Werkstätten für Keramik ist für uns in jedem Aspekt eine Kernmarke unter dem Dach von Formost. Sie repräsentiert unsere Idee von Guter Ware in vollem Umfang.
Die Initialien HB stehen für die wohl bekannteste deutsche Keramikerin der Moderne: Hedwig Bollhagen (1907–2001).
Wir sind davon überzeugt, dass Gutes schön und nützlich ist. Diese Art von Schönheit entsteht nicht zufällig! Wir finden nicht nur die wirklich „guten Waren“ und prüfen sie, sondern erzählen von den Menschen hinter den Produkten. Wir schaffen Transparenz für Ihre Entscheidung. Sie erfahren so eine Geschichte und erhalten ein Produkt, das oft für Generationen brauchbar ist. Wir beziehen uns dabei auf die Gedanken zu "guten Waren", die Wilhelm Wagenfeld schon um 1957 visionär definiert hat. Das Wort "Gut" steht wieder für ein wirklich gutes Produkt, auch als Beitrag zur Reparatur unserer Sprache.
    Bitte warten