Schreibtischleuchte – EB28

EEK: A++ (Spektrum A++ bis E)
A++
ab 2.850,00 EUR
(inkl. 19% MwSt.)
tagLieferzeit: 1-2 Wochen
  • Messing: Bitte wählen
    ändern
  •  
    alle schließen
    alle ändern
  • Sofort lieferbare Varianten anzeigen
Achtung! Diese Ware ist eine Sonderanfertigung und vom Umtausch ausgeschlossen!
* Achtung! Diese Ware ist derzeit vergriffen!
Diese Konfiguration ist ist nicht in unserem Onlineshop erhältlich. Bei Interesse kontaktieren Sie uns gerne.
Menge:
in den Warenkorb
ab 2.850,00 EUR
(inkl. 19% MwSt.)
tagLieferzeit: 1-2 Wochen
Anfrage stellenzur Wunschliste hinzufügen -
oder bei FORMOST anfragen

Die heute streng limitierte und fortlaufend nummerierte Schreibtischleuchte EB28 von Eduard Wilfrid Buquet ist ein Handwerksprodukt wie aus einer anderen Zeit .

Details zu dieser Ware

Am 9. Februar 1927 um 16:29 Uhr meldete Eduard-Wilfrid Buquet beim Ministère du Commerce et de L’industrie in Paris Teile dieser Leuchte, vor allem die Gelenke, als Patent an.

Seitdem wurden bis in die 40er Jahre verschiedene Ausführungen produziert. Über Buquet ist wenig bekannt, nur, dass er selbst diese Leuchte produziert und wohl auch entworfen hat.


Aus technischen Gründen wurden einige Details verändern, wie das Innere der Gelenke und der Fuß, der früher aus Holz bestand.

Da der enge Reflektor nur eine kleine Fassung zulässt, wurde die Leuchte mit Halogen 50 Watt ausgestattet.

Der Transformator sitzt im Fuß, der daher aus Metall besteht.

Nahezu alle Teile müssen in Handarbeit gefertigt werden.

Das Metall, Messing, wird mit 90er Silberauflage veredelt.


Alle Leuchten werden fortlaufend nummeriert und tragen das TECNOLUMEN® -Zeichen.

ArtikelnummerEB28
Abmessungenmax. 85 x max. 75.5 x 16 cm
FunktionalitätTischleuchte, Lampe
MaterialMessing
EnergieklasseA++
Gewicht4.6 kg
Farbenversilbert, verchromt, vernickelt
Entstehungsjahr1927
HerstellungsortDeutschland, Bremen

Das Unternehmen aus Bremen verbindet Gestaltungsgeschichte mit zeitgenössichem Design und ist in Herstellungsqualität, Werthaltigkeit und ganzheitlicher Firmenphilosophie eine Referenz. 

Wir sind davon überzeugt, dass Gutes schön und nützlich ist. Diese Art von Schönheit entsteht nicht zufällig! Wir finden nicht nur die wirklich „guten Waren“ und prüfen sie, sondern erzählen von den Menschen hinter den Produkten. Wir schaffen Transparenz für Ihre Entscheidung. Sie erfahren so eine Geschichte und erhalten ein Produkt, das oft für Generationen brauchbar ist. Wir beziehen uns dabei auf die Gedanken zu "guten Waren", die Wilhelm Wagenfeld schon um 1957 visionär definiert hat. Das Wort "Gut" steht wieder für ein wirklich gutes Produkt, auch als Beitrag zur Reparatur unserer Sprache.
    Bitte warten