Wasserkrug No.267 - ALPHA

152,00 €
(inkl. 19% MwSt.)
tagsofort lieferbar
zzgl. Versand (ab 100 Euro Gesamtwert in Deutschland versandkostenfrei)
3 % Skonto bei Vorkasse (per Banküberweisung) : 147,44 €
Sie sparen 4,56 €
zzgl. Versand (ab 100 Euro Gesamtwert in Deutschland versandkostenfrei)
3 % Skonto bei Vorkasse (per Banküberweisung) : 123,90 €
Sie sparen 3,83 €
  • Farbe: Bitte wählen
    ändern
  •  
    alle schließen
    alle ändern
  • Sofort lieferbare Varianten anzeigen
Achtung! Diese Ware ist eine Sonderanfertigung und vom Umtausch ausgeschlossen!
* Achtung! Diese Ware ist derzeit vergriffen!
Diese Konfiguration ist ist nicht in unserem Onlineshop erhältlich. Bei Interesse kontaktieren Sie uns gerne.
Menge:
in den Warenkorb
152,00 €
(inkl. 19% MwSt.)
tagsofort lieferbar
zzgl. Versand (ab 100 Euro Gesamtwert in Deutschland versandkostenfrei)
3 % Skonto bei Vorkasse (per Banküberweisung) : 147,44 €
Sie sparen 4,56 €
zzgl. Versand (ab 100 Euro Gesamtwert in Deutschland versandkostenfrei)
3 % Skonto bei Vorkasse (per Banküberweisung) : 123,90 €
Sie sparen 3,83 €
Anfrage stellenzur Wunschliste hinzufügen -
oder bei FORMOST anfragen

Der feinste Wasserkrug der Welt. Mundgeblasenes, von Hand geschliffenes, graviertes und poliertes Musselinglas trifft auf einmaliges Design Lobmeyrs.

Details zu dieser Ware

Diese schönen, gespannten Formen liegen hervorragend in der Hand. Als Inspiration diente ein mittelalterlicher Kupferbecher aus dem MAK/Wien, der seinerseits von der islamischen Formensprache beeinflusst war. Die Becher sind ganz im Sinne der 50er Jahre stapelbar ("für den jungen Haushalt"). Das Material hauchzartes Musselinglas, mundgeblasen in Holzformen, verleiht der Becher-Serie Ihre Eleganz.
ArtikelnummerWasserkrug 1267
AbmessungenHöhe: 20.8 cm
FunktionalitätWasserkrug
InhaltFüllvolumen ca. 1.15 Liter
DurchmesserØ 12.2 cm
MaterialMusselinglas
FormNo. 267 "Alpha"
Gewicht0.290 kg
Entstehungsjahr1952
HerstellungsortWien, Österreich
Ganz gleich, ob hauchdünn geblasenes Musselinglas oder geschliffenes Kristallglas – Lobmeyr bricht die Selbstverständlichkeit des allgegenwärtigen Werkstoffs auf und trägt dessen Eleganz und Feinheit zurück in den Alltag.
Ein Wiederaufbauer nach dem Krieg revolutioniert das leuchtende Glas.
Wir sind davon überzeugt, dass Gutes schön und nützlich ist. Diese Art von Schönheit entsteht nicht zufällig! Wir finden nicht nur die wirklich „guten Waren“ und prüfen sie, sondern erzählen von den Menschen hinter den Produkten. Wir schaffen Transparenz für Ihre Entscheidung. Sie erfahren so eine Geschichte und erhalten ein Produkt, das oft für Generationen brauchbar ist. Wir beziehen uns dabei auf die Gedanken zu "guten Waren", die Wilhelm Wagenfeld schon um 1957 visionär definiert hat. Das Wort "Gut" steht wieder für ein wirklich gutes Produkt, auch als Beitrag zur Reparatur unserer Sprache.
    Bitte warten