Hack Lederware

Seine ersten Gehversuche ins Lederhandwerk unternahm Christoph Hack auf der Nähmaschine seines Großvaters, einem gelernten Sattlermeister: „Ich wollte das einfach mal ausprobieren."
Der Versuch gelang: Ohne große Vorkenntnisse schneiderte er sich einen Rucksack und eine Lederhose. Mehr als 35 Jahre ist das inzwischen her.
Angespornt von diesem ersten Erfolgserlebnis wagte er den Schritt in die Selbstständigkeit – ohne Businessplan, aber mit jeder Menge Optimismus. Zu den ersten Aufträgen gehörten außer einigen schönen Einzelstücken die Anfertigung von Innenausstattungen für Oldtimer. Auszeichnungen für Handwerk und Design folgten. Zurecht! Denn in der Auswahl der Materialien sowie eine zeitlosen Gestaltung und Langlebigkeit sprechen für sich. Und na klar, wenn doch einmal nach Jahren der Canvas nachgibt oder die Lederecken abgenutzt sind, dann wird es in der Manufaktur fachgerecht repariert.
Materialien, wie der vierfädrige Canvas, mit dem roten Faden als Merkmal, die Rindlederriemen und Bodenecken an Taschen und Rucksack sollen und können nicht nur altern, sie werden mit dem Benutzen auch noch schöner!

Nützlich, praktisch, schön und nachhaltig.

Nützlich, praktisch, schön und nachhaltig.

Segeltuchtasche von Hack Lederware - eine für alle Fälle.

Das Segeltuch besteht aus 60% Baumwolle und 40% Leinen, bei eine, Gewicht von 450gr/ m2. Drei Leinen- Baumwollgarne dicht gewebt ergeben ein markantes, lebendiges Stoffbild, wie man es von historischen Schweizer Zeltplanen kennt. Dazu Trageriemen aus Sattlerleder - besser könnte die Wahl der Materialitäten nicht sein. Vom Tragen wird die Tasche gefälliig, griffig und schöner. Der Stoff ist zwar nicht wasserdicht, bietet aber einen guten Wetterschutz durch das natürliche Quellen der Fasern bei Feuchtigkeit.

Und sollte nach Jahres des Benutzens das Material ermüden, wird die Tasche einfach von der Manufaktur fachgerecht repariert.


Eine langlebige Begleiterin zum See, Strand, Picknick, ins Ope-Air Kino, zum Markt, Alltag-Einkauf oder Städtebummel.

Bitte warten