Pferdestall DYROFF Replik

620,00 €
(inkl. 19% MwSt.)
tagSofort lieferbar
zzgl. Versand (ab 100 Euro Gesamtwert in Deutschland versandkostenfrei)
3 % Skonto bei Vorkasse (per Banküberweisung) : 601,40 €
Sie sparen 18,60 €
zzgl. Versand (ab 100 Euro Gesamtwert in Deutschland versandkostenfrei)
3 % Skonto bei Vorkasse (per Banküberweisung) : 505,38 €
Sie sparen 15,63 €
Achtung! Diese Ware ist eine Sonderanfertigung und vom Umtausch ausgeschlossen!
* Achtung! Diese Ware ist derzeit vergriffen!
Diese Ware kann nicht in unserem Onlineshop erworben werden. Bei Interesse kontaktieren Sie uns gerne.
Menge:
in den Warenkorb
620,00 €
(inkl. 19% MwSt.)
tagSofort lieferbar
zzgl. Versand (ab 100 Euro Gesamtwert in Deutschland versandkostenfrei)
3 % Skonto bei Vorkasse (per Banküberweisung) : 601,40 €
Sie sparen 18,60 €
zzgl. Versand (ab 100 Euro Gesamtwert in Deutschland versandkostenfrei)
3 % Skonto bei Vorkasse (per Banküberweisung) : 505,38 €
Sie sparen 15,63 €
Anfrage stellenzur Wunschliste hinzufügen -
oder bei FORMOST anfragen
Unsere Schubfächer sind voll mit Wiederauflageprojekten wunderbarer Designklassiker. Leider reicht Begeisterung allein nicht und nur wenn Designer, Hersteller und der Handel gut zusammenarbeiten, gelingt eine Wiedergeburt.

Der kleine Pferdestall von Wolfgang Dyroff hatte das Glück, dass unsere Begeisterung auf die Begeisterung eines Erzgebirgischen Herstellers traf, der nicht nur die hohen handwerklichen Anforderungen meisterte, sondern sich auch voller Idealismus in das Projekt ziehen lies. Dass dies kein Zufall war, merkten wir, als er die künstlerische Familientradition aufdeckte, die mit Hans Brockhage und Lehrjahren in den Hellerauer Werkstätten diverse Bezüge zu Formost aufdeckte.

Noch befinden wir uns in der Prototyp-Phase, daher ist der reguläre Verkauf noch nicht möglich, Sonderfertigung sind jedoch jederzeit möglich.

Details zu dieser Ware

Gemeinsam mit dem erzgebirgischen Produzenten Louis Schmidt, erweckte die Schweriner Designhandlung FORMOST Dyroffs Holzfiguren-Gruppe zu neuem Leben. Das Figuren Ensemble wurde von dem Formgestalter Wolfgang Dyroff 1948 als Student bei Professor Horst Michel am Weimarer Institut für Innengestaltung entworfen.

Trotz aller Bemühungen seitens Professor Michels fand das Muster für die kleine Pferdestall-Spielbox mit hinter ihren Schiebetüren untergebrachten Pferdchen, Außengattern und einer Bauernfigur damals keinen Hersteller. Der Entwurf verlangte nämlich von der Fertigung strengste Präzision und kunsthandwerkliche Hingabe zum Detail und stieß damit an die Grenzen des üblicherweise praktisch und kaufmännisch Machbaren.

Günter Höhne, in dessen Besitz sich die Original-Studienarbeit Dyroffs befindet, die bald in den musealen Bestand der Neuen Pinakothek in München übergehen soll, bestätigte in einem Gutachten zu den vorliegenden ersten Mustern aus der Werkstatt von SCHMIDT+HOLZ, die ausserordentliche Fertigungsqualität und unverwechselbare Nähe zu dem Original von Wolfgang Dyroff. Dies bestätigte auch der heute 91jährige Urheber mit hoher Anerkennung.
AbmessungenPferdestall: 20 x 10 x 11 cm; Koppelzäune: 11 x 1 x 5.1 cm; Figur: 6.4 cm; Pferde Groß: 7 x 7.8 x 3.7; Pferde Klein: 5.2 x 4.9 x 2.3 cm
FunktionalitätSpielgabe
Inhalt1 Pferdestall, 1 Figur, 2 große Pferde, 2 kleine Pferde, 3 Koppelzäune
MaterialPferdestall: Hülle - Massivholz Birke; Innenleben - Sperrholz Birke; Griffe - Akazie geräuchert; Koppelzäune: Stützen - Birke; Rundstäbe: Buche; Figur: Elsbeere(umgangssprachlich auch Schweizer Birnbaum genannt); Pferde Groß: Elsbeere, Nussbaum und Esche; Pferde Klein: Elsbeere, Nussbaum und Esche
Gewichtca. 0.5 kg
Entstehungsjahr1948
HerstellungsortSchwarzenberg, Deutschland
Wolfgang Dyroff ist zu den bedeutsamen ostdeutschen Industriedesigner zu zählen. Viele seiner Entwürfe fanden sich in Haushalten, Gerätschaften und Fahrzeugen wieder.
Wir sind davon überzeugt, dass Gutes schön und nützlich ist. Diese Art von Schönheit entsteht nicht zufällig! Wir finden nicht nur die wirklich „guten Waren“ und prüfen sie, sondern erzählen von den Menschen hinter den Produkten. Wir schaffen Transparenz für Ihre Entscheidung. Sie erfahren so eine Geschichte und erhalten ein Produkt, das oft für Generationen brauchbar ist. Wir beziehen uns dabei auf die Gedanken zu "guten Waren", die Wilhelm Wagenfeld schon um 1957 visionär definiert hat. Das Wort "Gut" steht wieder für ein wirklich gutes Produkt, auch als Beitrag zur Reparatur unserer Sprache.
    Bitte warten