Sahnegießer RATIONELL

11,00 €
(inkl. 19% MwSt.)
tagAusverkauft
zzgl. Versand (ab 100 Euro Gesamtwert in Deutschland versandkostenfrei)
3 % Skonto bei Vorkasse (per Banküberweisung) : 10,67 €
Sie sparen 0,33 €
zzgl. Versand (ab 100 Euro Gesamtwert in Deutschland versandkostenfrei)
3 % Skonto bei Vorkasse (per Banküberweisung) : 8,97 €
Sie sparen 0,28 €
Achtung! Diese Ware ist eine Sonderanfertigung und vom Umtausch ausgeschlossen!
* Achtung! Diese Ware ist derzeit vergriffen!
Diese Ware kann nicht in unserem Onlineshop erworben werden. Bei Interesse kontaktieren Sie uns gerne.
Menge:
in den Warenkorb
11,00 €
(inkl. 19% MwSt.)
tagAusverkauft
zzgl. Versand (ab 100 Euro Gesamtwert in Deutschland versandkostenfrei)
3 % Skonto bei Vorkasse (per Banküberweisung) : 10,67 €
Sie sparen 0,33 €
zzgl. Versand (ab 100 Euro Gesamtwert in Deutschland versandkostenfrei)
3 % Skonto bei Vorkasse (per Banküberweisung) : 8,97 €
Sie sparen 0,28 €
Anfrage stellenzur Wunschliste hinzufügen -
oder bei FORMOST anfragen
Als das bekannteste Kantinengeschirr der DDR hat das Hotelgeschirr „RATIONELL“, im Volksmund „Mitropa-Geschirr“, längst Klassikerstatus.
Erste Teile entstanden 1969/70 für den VEB Vereinigte Porzellanwerke Colditz. Da es aber bald in solchen Mengen gebraucht und auch exportiert wurde, kamen weitere Produktionsstandorte, wie der VEB Henneberg-Porzellan Ilmenau, hinzu.

Details zu dieser Ware

Seine Stabilität bei geringstem Gewicht, die Stapelfähigkeit und damals neue Detaillösungen sichern diesem Entwurf noch heute eine Sonderstellung im Bereich des Gastronomiegeschirrs.
Aus einer Lagerauflösung haben wir ein Konvolut originaler unbenutzter Sahnegießer sichern können. Produktionsbedingte Unregelmäßigkeiten und Lagerspuren sind zeittypisch normal. Teilweise ungemarkt und mit Firmenlogo vom VEB Vereinigte Porzellanwerke Colditz.
AbmessungenHöhe: 6 cm
FunktionalitätSahnegießer
Inhalt0.1 l
DurchmesserØ 6.5 cm
MaterialPorzellan
Gewicht0.14 kg
Farbenweiß
Entstehungsjahr1969-1970
HerstellungsortColditz, Deutschland
Restbestände der Kultmarke für Sammler und Freunde der guten Ware.
Die Mutter des "Mitropa" Kännchen gilt als eine der wichtigsten Gestalterinnen der DDR und einflussreiche Lehrerin.
Wir sind davon überzeugt, dass Gutes schön und nützlich ist. Diese Art von Schönheit entsteht nicht zufällig! Wir finden nicht nur die wirklich „guten Waren“ und prüfen sie, sondern erzählen von den Menschen hinter den Produkten. Wir schaffen Transparenz für Ihre Entscheidung. Sie erfahren so eine Geschichte und erhalten ein Produkt, das oft für Generationen brauchbar ist. Wir beziehen uns dabei auf die Gedanken zu "guten Waren", die Wilhelm Wagenfeld schon um 1957 visionär definiert hat. Das Wort "Gut" steht wieder für ein wirklich gutes Produkt, auch als Beitrag zur Reparatur unserer Sprache.
    Bitte warten