Brotteller 502

ab 16,00 EUR
(inkl. 19% MwSt.)
tagSofort lieferbar
  • Dekor: Bitte wählen
    ändern
  •  
    alle schließen
    alle ändern
  • Sofort lieferbare Varianten anzeigen
Achtung! Diese Ware ist eine Sonderanfertigung und vom Umtausch ausgeschlossen!
* Achtung! Diese Ware ist derzeit vergriffen!
Diese Konfiguration ist ist nicht in unserem Onlineshop erhältlich. Bei Interesse kontaktieren Sie uns gerne.
Die Kunst (“ja, manche nennen es so”) von Hedwig Bollhagen gehört für Formost zum Kernsortiment. Deshalb bemühen wir uns mit einem engen Kontakt zur Manufaktur um verfügbare Produkte und Ihre ganz speziellen Wünsche und Fragen.
Wir sind hier Fans und geben das gerne zu.

Details zu dieser Ware

Sowohl Frühstück als auch Abendbrot sind die wichtigsten Mahlzeiten. Und am besten schmeckt´s an einer fein gedeckten Tafel. Um das Service 501 ordentlich zu erweitern, brachte Hedwig Bollhagen im Jahr 1996 die Idee des Brottellers in die Serie ein, welcher 1997 prompt in Produktion ging und seither einen Platz an den erlesensten Tafeln findet. Historie:Nach 1945 brachte Hedwig Bollhagen eine ganz neue Dekorpalette hervor, welche sich maßgeblich aus den blau-roten Verbindungen für die Rührschüsseln der späten dreißiger Jahre herausfilterte. Der Streifen wurde zum Hauptthema ihrer Dekorideen. Vorerst in blau-grau gefertigt wurde das Dekor 137 Blauweiss später zum Gütezeichen und Symbol eines Lebenswerks. Abgeleitet wurde die Form des Brotellers vom seit 1934 hergestellten Kuchenteller aus dem ursprünglichen Service 12, welches 1996 neben der Form 502 ebenfalls um eine Zuckerdose erweitert wurde. Anfänglich in Steingut gefertigt, wurde die gesamte Serie später auch in Fayence ein- und übergedreht.
FunktionalitätTeller
DurchmesserØ 20 cm
Form502
Gewicht0.23 kg
HerstellungsortMarwitz, Deutschland
HB Hedwig Bollhagen Werkstätten für Keramik ist für uns in jedem Aspekt eine Kernmarke unter dem Dach von Formost. Sie repräsentiert unsere Idee von Guter Ware in vollem Umfang.
Die Initialien HB stehen für die wohl bekannteste deutsche Keramikerin der Moderne: Hedwig Bollhagen (1907–2001).
Wir sind davon überzeugt, dass Gutes schön und nützlich ist. Diese Art von Schönheit entsteht nicht zufällig! Wir finden nicht nur die wirklich „guten Waren“ und prüfen sie, sondern erzählen von den Menschen hinter den Produkten. Wir schaffen Transparenz für Ihre Entscheidung. Sie erfahren so eine Geschichte und erhalten ein Produkt, das oft für Generationen brauchbar ist. Wir beziehen uns dabei auf die Gedanken zu "guten Waren", die Wilhelm Wagenfeld schon um 1957 visionär definiert hat. Das Wort "Gut" steht wieder für ein wirklich gutes Produkt, auch als Beitrag zur Reparatur unserer Sprache.
    Bitte warten