Trendglas Jena
Schlichte Ästhetik, hohe Funktionalität und ein breites Sortiment.

Um 1920 wurde in Jena erstmals hitzebeständiges Hauswirtschaftsglas hergestellt. Otto Schott hatte mit der Entwicklung des Borosilikatglases einen universellen Werkstoff geschaffen, der nach Labor und Industrie schnell auch die Haushalte eroberte. 2005 wurde die Fertigung in der Schott Jenaer Glas GmbH eingestellt. Design, Formen und Ausrüstungen wurden übernommen. Seitdem finden Sie das hitzebeständige Glas, u.a. aus den Jenaer Originalformen, im Trendglas Jena- Sortiment.
Bitte warten